apple_pic2

Apple 2

Der Apple II (auch Apple ][ oder Apple //) des Unternehmens Apple Computer gehört zu den ersten 8-Bit Mikrocomputern, die eine weite Verbreitung fanden. Der Apple II hatte bei seiner Markteinführung acht freie Steckplätze (engl. Slots) des 8-Bit Apple-Bus-Systems, mit denen er individuell erweitert werden konnte. Die Apple-II-Baureihe war ein offenes System, das heißt, alle wesentlichen Konstruktionsdetails wurden veröffentlicht. Dieses Bauprinzip wurde später von IBM kopiert und als IBM-PC vermarktet. Für das Gerät existierten zahlreiche Videospiele und Software für Privat-Anwender. Gleichzeitig war der Rechner, unter anderem wegen seines modularen und erweiterbaren Aufbaus, auch für den professionellen Einsatz geeignet, etwa für Büroanwendungen. Er wird daher in der Literatur zum Teil zu den Heimcomputern, andererseits aber auch zu den frühen Personal Computern gezählt. Die Apple-II-Baureihe war ein Vorläufer der Apple-Macintosh-Reihe, die in mehreren Aspekten einen Technologiesprung verkörperte.